Willkommen

 

Arbeitseinsatz im Herbst 2019

Wir machen noch einen Arbeitseinsatz am 26.10.19 ab 9 Uhr.

Wer noch seinen Arbeitseinsatz leisten möchte meldet sich bitte bei Fred 015205774895 oder bei Andy 01716205075 oder Klaus 01729573288 an. so können wir besser planen.

 

Partnerturnier zum Saisonabschluss

Das schöne Wetter am ersten Septemberwochenende wurde im Tennis-Club Kellinghusen genutzt, um die Sommerturniersaison mit dem beliebten Partnerturnier abzuschließen. Das diesjährige Motto „Beachparty“ wurde von allen Beteiligten kreativ umgesetzt. Sonnenhüte, Badeshorts, Blumenketten, Sonnenbrillen und Hawaiihemden kamen zum Einsatz, gab es neben dem Tenniswettbewerb doch auch eine Prämierung der besten Kostüme. Nach 4 Tennisrunden der 26 Teilnehmer standen Sieger und Platzierte fest. Den ersten Platz sicherten sich Kerstin Mohr bei den Damen und Enno Makoschey bei den Herren. Rang zwei belegten die frisch gebackene Double-Clubmeisterin Karin Hohmann und Stefan Hardt. Sommerlich geschmückt war die Anlage durch Blumendekoration der Gartenbaumschule Zöllner aus Wrist, die auch die Preise für die diesjährigen Gewinner spendierte. Nach der Siegerehrung fand der Tag bei einem Grillbuffet in der vereinseigenen Gaststätte einen geselligen Ausgang.

 

 

Clubmeisterschaft 2019

Bei super Wetter fanden am 01.09. die Finalspiele der diesjährigen Clubmeisterschaften statt.                                     Alle Partien konnten gespielt werden.
 
Für die Zuschauer die es sich bei Kaffee und Kuchen gemütlich machten, ein toller Tag.
 
Die diesjährigen Sieger:
 
Herren Einzel - Jule Horn, der Torben Möller mit 4-6, 6-3, 10-7 bezwang.
Herren-B-Runde - Tim Janssen, der Claus-Otto Daßau mit 6-3 und 6-1 bezwang.
 
Damen Einzel - Karin Hohmann, die Anja Struckmann mit 6-3 und 6-4 bezwang.
Damen-B-Runde - Birgit Kabbe, die Silke Janssen mit 6-2 und 6-2 bezwang.
 
Herren-Doppel - Jule Horn/Timo Brümmer, die Elmar Czekalla/Torben Möller mit 6-3 und 6-4 bezwangen.
Damen-Doppel - Anika Jacobs/Karin Hohmann, die Giesela Daßau/Anja Struckmann mit 6-2 und 6-2 bezwangen.
 
Im Anschluß fand die Siegerehrung statt und alle waren rundum zufrieden.
 
Auch der Sportwart war mit dem guten Verlauf der diesjährigen Clubmeisterschaften zufrieden
die Clubmeister/innen
vl. Oben: Jule , Anika, Karin und Timo ; vl. unten : Tim und Birgit

 

60 Plus-Turnier

Beim 12.  60plus-Turnier des TC Kellinghusen traten 22 Spieler
und Spielerinnen an, der jüngste Teilnehmer war 60 und der älteste
Teilnehmer 83 Jahre.  Gespielt wurden vier Matches mit wechselnden Partnern.
Der Organisator, TCK-Ehrenvorsitzender Ulrich Lhotzky-Knebusch, hatte
leichtes Spiel, da er als Regel Nummer 1 ausgegeben hatte: "Es wird nicht
gemeckert."   Die Siegerehrung fand kurz vor dem Gang zum Grillmeister Kalle
Böhm statt. Nur ein Teilnehmer hatte drei Matches gewonnen und ein
Unentschieden zu verzeichnen, damit wurde er zum Sieger erkoren: Gunter
Jessen. Platz erkämpfte sich Andy Fischer und den dritten Platz belegte
Karin Hohmann.

Nadolny und Struckmann punktgleich als Sieger beim Tennisturnier

Die Organisatorinnen Eugenia Buckpesch, Birgit Hartmann-Vollert und Marita Nielsen begrüßten in diesem Jahr 16 Spielerinnen zum Damen-Doppel-Turnier im Tennis-Club Kellinghusen. Dieses Mal meinte es der Wettergott schon zu gut mit den Teilnehmerinnen. Viel Sonne und vor allem die überdurchschnittlich heißen Temperaturen machten die Plätze in der Jacob-Fleischer-Straße zwischenzeitlich zu einer Sauna. Regelmäßige Pausen und Erholung am Kuchenbuffet sorgten dafür, dass trotz der schwierigen Bedingungen vier Spielrunden und anschließende Finalspiele stattfanden. Gärtnerei Gosau spendete wieder Blumenschmuck als Tischdekoration und sorgte damit für ein angenehmes Ambiente in und um die vereinseigene Gaststätte. Vor dem gemeinsamen Abendessen fand die Siegerehrung statt. Nicole Nadolny und Anja Struckmann teilten sich punktgleich den ersten Platz, gefolgt von Gerlinde Haase und den ebenfalls punktgleichen Spielerinnen Birte Herrmann und Karin Hohmann.

 

Mit der Familie zum Tennis

Ein sensationelles Angebot bietet der Landessportverband (LSV) in Zusammenarbeit mit dem Tennis-Club Kellinghusen an. Ab 18. Mai 2019 findet an insgesamt zehn darauffolgenden Samstagen in der Zeit von 13 bis 14 Uhr die Aktion ‚Familien in Bewegung‘ statt. „Familie schlägt auf“, so heißt das vereinsinterne Motto im Tennisverein an der Jacob-Fleischer-Straße. „Familien, die noch keine Vereinsmitglieder sind, können für die zehn Einheiten fast kostenlos in den Sport mit der gelben Filzkugel reinschnuppern“, so TCK-Jugendwartin Silke Janssen, die auch Ansprechpartnerin bei Fragen ist. (Tel.: 0172 8898000 oder 04822 362350 )

Die Kriterien sind einfach: als Familien gelten Eltern, Kinder, Großeltern, Onkel, Tanten usw.. Durchgeführt wird das jeweils einstündige Training vom Kellinghusener Trainer Hendrik Lichtfuss, der die DTB-A-Lizenz besitzt. Schläger und Bälle werden vom Club bei Bedarf gerne gestellt. Tennis stärkt nicht nur die körperliche Fitness. Auch die psychischen Fähigkeiten werden verbessert. Davon profitieren besonders die jungen Talente. Und es ist eine unheimlich gesellige Sportart, vor allem, wenn man altersgruppenübergreifend als Familie beginnt. Die gute Stimmung auch nach dem Spiel kann nach jedem Training in der vereinseigenen TCK-Gaststätte live getestet werden.

Der Unkostenbeitrag für die Aktion beträgt einmalig 20 Euro. „Nutzen Sie die Gelegenheit und melden sich schnell an "sagt Schatzmeister Prieß. Anmeldungen nimmt der TCK bis 15. Mai 2019 unter 04822 / 362350 im Clubhaus oder silke.janssen@me.com an.

Homann und Fischer gewinnen Schleifchenturnier

TCK-Sportwart André Nadolny begrüßte am letzten April-Wochenende ( 27.04.19 ) 36 Spielerinnen und Spieler beim Turnier zur Eröffnung der Freiluftsaison im Tennis-Club Kellinghusen. Auch der Wettergott spielte mit und überraschte die Teilnehmer mit vielen unerwarteten Sonnenstrahlen. Neben einem Kuchenbuffet in der Vereinsgaststätte präsentierte TCK-Trainer Hendrik Lichtfuß sein Sortiment an Tennisartikeln. „Ein rundum gelungener Tag“ resümierte Nadolny bei der abschließenden Siegerehrung, bevor TCK-Gastwirt Kalle Böhm das Grillbuffet eröffnete. Nach vier Spielrunden auf Zeit erreichte Karin Hohmann die meisten Punkte bei den Damen und sicherte sich vor Birgit Reimers und Nicole Nadolny Platz 1. Bei den Herren wurde Andy Fischer Erster. Gefolgt von Thorsten Vogt und Timo Brümmer auf den Plätzen zwei und drei.

 

Die dienstälteste Tennismannschaft des TC Kellinghusen ist weiter auf Erfolgskurs.                                                                                                                                      Nach einem 6:0-Sieg über den TC am Falkenberg
stiegen die Herren 60 des TCK am Wochenende in die Verbandsliga auf. Ein
6:0-Erfolg war  angesichts der knappen Ergebnisse  in der Gruppe notwendig.
Verfolger Garstedt  steht mit lediglich drei Sätzen Unterschied auf Platz 2.

Das letzte Punktspiel der Wintersaison bestritten für den TC Kellinghusen
erfolgreich Andreas Fischer, Claus-Otto Daßau, Ulrich Lhotzky-Knebusch und
Fred Hohmann im Einzel. Die Doppelpaarungen stellten Fischer/Daßau und
Hohmann/Wolfgang  Hinst.  Zum Einsatz im Winter kam auch Henning Göttsche.

Im  kommenden Sommer spielen die Herren 60 ebenfalls in der Verbandsliga.
Hier schlagen sie bereits seit 2014 erfolgreich auf.

Zum dritten Mal in Folge spielen die  TCKler auch in der  2017 vom Verband
gegründeten Doppelpunktspielrunde  ab Herren (bzw. Damen) 60 im Bezirk West.
Im vergangenen Sommer schnitten die TCKler  von allen bei den Herren 65
gemeldeten Mannschaften am besten ab  und wurden somit Mannschaftsmeister.

Bildunterschrift: Die Aufsteiger: Wolfgang Hinst (v. l.), Andy Fischer, Fred Hohmann, Ulrich Lhotzky-Knebusch und Claus-Otto Daßau.

Autoprofi 1A neuer Sponsor für die TCK Jugend

Einen starken Auftritt legte die Jugendabteilung des Tennis-Club Kellinghusen beim Besuch Ihres neuen Sponsors, der Firma 1a autoservice Kellinghusen, hin. Mit knapp 30 Kindern und Jugendlichen nahm die Gruppe beim Fototermin auf dem Gelände in der Mühlenbeker Straße teil. Inhaber Hans-Peter Suwe und Reiner Wendt hatten knallgelbe T-Shirts gespendet

Tennis-AG für Grundschüler

„Nur mit guter Basisarbeit kann eine gute Mitgliederentwicklung aufrechterhalten werden“ so Hans-Wilhelm Prieß, Schatzmeister im Tennis-Club Kellinghusen. Denn auch im zweiten Schulhalbjahr wurde die Schulsport-AG zwischen der Grundschule Kellinghusen über den Schulverband Kellinghusen und dem TCK erfolgreich fortgesetzt. An 19 Terminen von Februar bis Juli fand in der Sporthalle der Grundschule Tennisunterricht statt. Schüler und Schülerinnen zwischen 6 und 9 Jahren konnten sich freiwillig melden und unter fachkundiger Leitung des TCK-Trainer Hendrik Lichtfuss am Training teilnehmen. Lichtfuss, ausgestattet sogar mit der A-Trainer-Lizenz des Deutschen Tennis Bundes e. V., vermittelte erste Ballübungen und Grundbegriffe rund um den Tennissport und sagte begeistert: „Alle Jugendlichen waren sehr motiviert und hatten eine Menge Spaß mit der gelben Kugel“. Durchgeführt wird diese Aktion schon seit vielen Jahren und die TCK-Verantwortlichen scheuen nicht, den Weg direkt in die Schule zu gehen. „Für die Kinder ist es angenehmer, zunächst Sport in gewohnter Umgebung in Ihrer Schule auszuüben.“, so Silke Janssen, Jugendwartin im TCK. Die Jugendsparte im Tennis-Club Kellinghusen wächst und wächst. Rund 75 Jugendliche gehören aktuell dem Verein an, Tendenz steigend.

 

Ehrungen 2018

für langjährige Mitgliedschaft wurden einige Mitglieder geehrt :

 Gunter Jessen ist für 60 Jahre im Verein geehrt worden

Gisela und Claus-Otto Daßau wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt

und auch Heiner Radünzel wurde für seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Für 10 Jahre Mitarbeit im Vorstand als Sportwart wurde Andre Nadolny Geehrt.

 

v.l. Andre, Gunter, Gisela, Claus-Otto und Heiner
An alle Freunde des Tennissports und alle TCK'ler
Wir suchen gebrauchte Tennisschläger für Erwachsene und Tennisschuhe, auch für die Halle.
Es geht um die Kooperation mit dem Verein "Fakir" ( Tennis für Flüchtlinge).
Abgabe bitte im TCK-Vereinsheim.
vielen Dank