Boule

Die Boulesparte hat zur Zeit Winterpause.

Info über Termine erteilt unser Platzwart Fred Hohmann. (04822 5149)

Email : fredhohmann51@gmail.com

 

Sponsoreneinweihung des Bouleplatzes

am Dienstag 17.10.17 war Thorsten Möller auf unserer Anlage, um die von der Sparkasse Westholstein mit einer großzügigen Spende unterstützte Boule-Anlage in Augenschein zu nehmen. Leider war an diesem Tag die Anzahl der Boulespieler recht gering, da etliche der sonstigen Teilnehmer in Urlaub waren. Er ließ es sich trotzdem nicht nehmen mit uns (Karin Engelbarth, Horst Hülsey und mir) zwei Runden zu spielen. Die erfahrenen Spieler Karin und Horst gewannen deutlich gegen uns Newcomer.

Heino Hartmann

Boule Pétanque

Boule-Platz Nutzungsordnung

 

  • Alle TCK-Mitglieder, auch fördernde Mitglieder, dürfen den Boule-Platz incl. Spielgeräte kostenlos nutzen.

  • Wenn Vereinsfremde mit einem TCK-Mitglied spielen wollen, ist dies auch kostenlos.

  • Komplett vereinsfremde Gruppen zahlen 5€ pro Stunde und müssen sich vorher bei unserem Club Wirt Kalle Böhm anmelden.

  • Für Voranmeldungen können sich Gruppen (Gruppenleiter mit Namen) im Boule Kalender mit Zeitangabe eintragen.

  • Eingetragene Spiel Gruppen haben dann bei der Boule Platz Nutzung den Vorrang.

  • Mit dem „Boule“ Schlüssel (HR) kann das Spielgerät (Kugeln, kl. Maßband, Zählstifte blau u. rot, Wählscheibe, Sau, Abwurfring etc.) aus dem blauen Schrank im Boule Center (Grillhütte) entnommen werden.

  • Spielregeln für Boule Pétanque hängen am Boule Center aus und können auch beim Club Wirt Kalle mitgenommen werden.

  • Nach einigen Durchgängen und natürlich am Ende den Platz mit dem Schieber glätten und lose Stellen festklopfen.

  • Nach dem Spiel bitte alle Gerätschaften gereinigt wieder in den Schrank räumen. Das Schloss zudrücken und den Schlüssel wieder abgeben oder weghängen (HR).

Viel Spaß beim Spielen!!!

Teilnehmer 1. Bouleturnier 30.04.17

TCK-Boule in den Mai

 Fred Hohmann

Boule Pétanque

Spielanleitung (Regeln)

  1. Pétanque ist das gebräuchlichste Boule-Spiel, das in folgenden Formationen gespielt werden kann:

Triplette: 3 Spieler gegen 3 Spieler

Doublette: 2 Spieler gegen 2 Spieler

Tete a tete: 1 Spieler gegen 1 Spieler

Für die Triplette hat jeder Spieler 2 Kugeln, für die anderen beiden hat jeder 3 Kugeln.

  1. Pétanque wird mit Kugeln aus 100% Stahl gespielt, mit den Fabrikationsnormen von Boules de pétanque. Die Kugeln haben einen Durchmesser von 70,5 – 80 mm und ein Gewicht von 650 – 800g. Die Zielkugel (Sau) ist aus Holz und hat einen Durchmesser von 25 – 35 mm.
  2. Zunächst wird ausgelost, welche Mannschaft beginnt. Ein Spieler dieser Mannschaft legt den Abwurfring (Ø50 cm) auf den Boule Platz.
  3. Nun stellt er sich in den Ring und wirft die Sau aus. Sie muss in einer Entfernung zwischen 6 und 10 m liegen und von einem Hindernis (Seitenbegrenzung etc.) mind. 1m entfernt sein. Danach versucht er, die erste Kugel so nah wie möglich an der Zielkugel zu platzieren.
  4. Nun wechselt das Wurfrecht an die andere Mannschaft, und zwar so lange, bis eine ihrer Kugeln näher an der Sau liegt oder alle Kugeln der Mannschaft gespielt sind. Danach ist das andere Team wieder an der Reihe usw.
  5. Man darf die Kugeln des Gegners auch wegschießen, um sich selbst besser zu platzieren.
  6. Die Lage der Sau kann und darf sich während des Spiels verändern. Wenn sie aber gegen ein Hindernis prallt oder mehr als 20 m vom Wurfkreis entfernt liegt, muss neu begonnen werden (0 Punkte).
  7. Erst wenn alle Kugeln gespielt sind, werden die Punkte gezählt. Das Team, das der Sau am nächsten liegt, erhält einen Punkt. Sind 2 und mehr Kugeln näher gibt es entsprechend weitere Punkte, also max. 6 pro Spiel bei Triplette und Doublette.
  8. Der Gewinner des Spiels legt an der Stelle wo die Sau lag den neuen Abwurfring aus und das zweite Spiel beginnt (siehe 4.). Das ganze Spiel ist gewonnen, wenn ein Team 13 Punkte erreicht hat.

Viel Spaß beim Spielen!!!